| home |  

 

Empfang im Ratsaal in Gau-Algesheim am 16.August 2019

Der Grund für diesen Empfang war die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande durch den Bundespräsident Herrn Frank-Walter Steinmeier für die ehrenamtliche Arbeit oder wie man heute sagt, für das bürgerliches Engagement in der Nierenselbsthilfe seit mehreren Jahrzehnten. Einen Tag zuvor bekam Thomas Lehn das Bundesverdienstkreuz von der Staatsministerin Frau Sabine Bätzing-Lichtenthäler in einer sehr emotionalen und beeindruckenden Feierstunde im Ministerium in Mainz überreicht.

In einem feierlichen Empfang wurde Thomas Lehn von Herrn Bürgermeister Michael König und von Herrn Alt-Bürgermeister Dieter Faust im ehrwürdigen Ratssaal des Rathauses in Gau-Algesheim begrüßt. Der Eintrag in das "Goldene Buch der Stadt" war für Thomas Lehn eine große Ehre.

Ausschnitte aus der Rede von Herrn Alt-Bürgermeister Dieter Faust.

Ausschnitt 1

Ausschnitt 2

Ausschnitt aus meiner Dankesrede anlässlich der Feierstunde im Ratssaal in Gau Algesheim.

<

"Sehr geehrter Herr König, sehr geehrte Damen und Herren, die Arbeit in der Selbsthilfe könnte ich neben meinem Beruf als IT-Systemtechniker beim LDI Rheinland-Pfalz nicht leisten, wenn ich nicht früher meine Eltern, besonders meine Mutter, und meine liebe Frau an meiner Seite hätte. Wir sind dieses Jahr 35 Jahre verheiratet und meine Frau, die ebenfalls berufstätig ist, hat einiges (seit ich auf den Rollstuhl angewiesen bin, noch mehr) durch mich zu leisten. Ihr gebührt eigentlich der halbe Verdienstorden, denn sie ist mein Motor, meine Muße und meine seelische Stütze. Dafür bin ich ihr sehr dankbar."

"Hier im Mittelpunkt der Stadt Gau-Algesheim bin ich aufgewachsen, hier war mein Elternhaus, hier fühle ich mich daheim, hier bin und bleibe ich "ein Gau-Algesheimer Bub".

 

Meine Dankesrede

Amtsblatt Gau-Algesheim vom 23.08.2019

Fotos: Stefan Lehn, Hans-Josef Fleischmann

_____________________________________________________________________________________________

Haben Sie mir etwas zu sagen? Dann freue ich mich auf ein Email