Webdesign
© by Thomas Lehn
(Dialysepatient seit 1970)
www.thomas-lehn.de
last update: 12.12.2015

 

Meine persönliche Webseite
www.thomas-lehn.de

Mit dem Helicopter zum Gran Canyon (2008)

Montego Bay - Jamaika (2013)

Dialyse im "Sunshine Dialysis Center" in Montego Bay - Jamaika

Belek - Türkei (2012)

Dialyse im "Internationales Dialysezentrum Belek" in Belek - Türkei

Arco Gardasee - Italien (2012)

Dialyse im
"Centro Emodialisi Garda" in Arco - Italien

Cancun - Mexiko (2011)

Dialyse im "Hospiten Hospital" in Cancun - Mexiko

Medulin - Kroatien
(2011, 2007)

Dialyse
in Medulin im "Hotel Arcus" - Kroatien

die letzten Sonnenstrahlen geniesen, Straßencafe in Pula/Kroatien (2007)

Nelspruit - Süd Afrika (2010)

Dialyse
im "B. Braun Avitum-Dialysiscenter" in Nelspruit -
Süd-Afrika

Sharm el Sheikh - Ägypten
(2003 / 2006 / 2010)

Dialyse im "E.M.S. Dialysiscenter" in Sharm el Sheikh - Ägypten

bei 40 Grad Celsius lässt es sich es im Pool gut aushalten - Sharm el Sheikh (2010)

Puerto Santiago - Teneriffa (2009)

Dialyse im "Dialysezentrum Teneriffa" in Puerto Santiago - Teneriffa

Ostseebad Koserow - Usedom (2009)

Dialyse im "Dialysezentrum Koserow" in Koserow - Deutschland

Hurgada - Ägypten (2008 / 2009)

Dialyse im "E.M.S. Dialysezentrum" in Hurgarda - Ägypten

Long Beach - Kalifornien USA (2008)

Sunset Strip am Abend in Las Vegas (2008)

Dialyse im "DaVita Dialysezentrum" Long Beach - Kalifornien / USA

Jandia - Fuerteventura
(1999 / 2000 / 2007)

am einsamen Strand von Cofete (Jandia)

Dialyse im "Dialysezentrum Jandia Dr. Monzon" Fuerteventura/ Kanarische Inseln

in Marrakesch, Schlangenbeschwörer
(2007)

Antalya - Türkei (2006, 2003)

Bootstour an der Küste entlang bei Antalya (2006)

Dialyse im "ITC Holyday-Dialysiscenter Antalya" Antalya/ Türkei

Punta Cana - Domenikanische Republik (2002)

Relaxen auf einer Jacht in der Karibik bei Punta Cana (2002)

Dialyse im "Bavaro Hospiten Hospital" in Punta Cana
Punta Cana/ Domenikanische Republik

Eckernförde - Damp - Nordsee (2002)

Strandspaziergang an der Nordsee bei Damp (2002)

Dialyse in der "Praxis und Dialysezentrum an der Imland Klinik" in Eckernförde / Deutschland

Heraklion - Kreta (2001)

Straßencafe in der Nähe von Heraklion (2001)

Dialyse im "Mesogeios Dialysiscenter Heraklion" in Heraklion / Kreta

Maspalomas - Gran Canaria
(2001, 1997, 1994)

im Hafen von Puerto Rico (Gran Canaria) (2001)

Dialyse im "Club de Hemodiálisis Maspalomas" in Maspalomas / Gran Canaria

 

Abschlussarbeit
zum Thema
Dialysepatienten
und Urlaub

von Peggy Franzke

 


Schiffsdialyse

 

Meine Empfehlung
das Dialyse Reisebüro
Liebels Holiday Reisen

 

Bitte beachten Sie folgendes:


Alle Fotografien dieser Webseiten unterliegen dem Copyright und sind nach Urheberrechtsgesetz geschützt. Jede Art der Verwendung bedarf meiner schriftlichen Zustimmung.

------------------------------

 

 

"Eine Reise ist wie ein Trunk aus der Quelle des Lebens"

Friedrich Hebbel (1813 - 1863)

 

Snapshot (Mexiko, 2011)

 

Welcome to my Life.............

Urlaub trotz Dialyse -
Urlaubs-Homepage von Thomas Lehn

Ich möchte Sie hier auf meiner Webseite ermutigen, dass Urlaub trotz der Dialysebehandlung sehr gut möglich ist.

Die Sommerzeit naht und das Reisefieber bricht wieder aus. Gelegentlich auch bei Dialysepatienten. In der Regel bleiben Dialysepatienten wohl lieber zu Hause. Das hat manchmal seine Gründe und ist dann auch berechtigt! Aber genauso wie gesunde Menschen brauchen Dialysepatienten Luftveränderung und Tapetenwechsel.

(10/2014) Zur Zeit wird mir bewusst, dass ein Tapetenwechsel, (also mal eine Auszeit in Form eines Urlaubs), mir und meiner Frau gut tun würde. Dieses Jahr konnten wir keinen Urlaub außerhalb des Hauses machen, da ich gesundheitliche Probleme habe, und wichtige Umbauarbeiten im Haus vorgenommen wurden.

Als Dialysepatient in einem anderen Dialysezentrum innerhalb von Deutschland Urlaub zu machen, bedeutet keinen großen Aufwand. In Europa oder sogar auf einem anderen Kontinent Urlaub zu machen, ist heutzutage möglich, aber stellt eine Herausforderung dar und kann im Vorfeld für den Dialysepatienten etwas Organisationsfähigkeit oder Stress bedeuten. Aber, man kann auch die Organisation einem professionellen Dialyse-Reisebüro (z.B. Liebels Dialyse Holidays (http://www.dialyse-holidays.de) anvertrauen.
Bei mir ist das so: Wenn man erstmal im Urlaub ist, und die erste Dialyse gut hinter sich gebracht hat, dann erst beginnt der Urlaub für mich.

Abschalten vom Alltag, vom gewohnten Trott, vom Beruf und Stress, wieder Kräfte sammeln und verbrauchte Energien zurück gewinnen, sind die wichtigsten Gründe für uns Dialysepatienten Urlaub zu machen.
Außerdem, als Dialysepatient fremde Kulturen erleben, an Orte zu sein, wo man davon träumt und meint niemals dahin zu kommen, kann man, trotz Dialyse, erreichen. Das gibt Kraft, stärkt das Selbstbewusstsein und das Selbstwertgefühl.

Hätte mir jemand 1970 gesagt, Du stehst einmal vor den Pyramiden von Gizeh, machst eine Fotosafari durch den Krüger-Nationalpark, liegst am Strand der Barcadi-Insel in der Dominikanischen Republik oder fliegst über den Gran Canyon, hätte ich ihn für verrückt erklärt.

"Bei mir fängt der Urlaub an, wenn die erste Urlaubsdialyse gut verlaufen ist."

Dialyse MUNDI-DIAL in El Varadero (Teneriffa)

E.M.S. Dialyse in Hurghada
(Ägypten)

DAVITA Dialyse in Long Beach (Kalifornien / USA)

Dialyse HOSPITEN BAVARO in Punta Cana (DOM REP)

Heute gilt für mich, als Dialysepatient, das wichtigste oberstes Gebot die "Sicherheit, Sauberkeit und Professionalität" des Dialysezentrums am Urlaubsort.
Vom Urlaubsdialysezentrum verlange ich die konsequente Umsetzung meines Dialyseregimes von meinem Heimatzentrums oder in meinem Fall die Umsetzung meines eigenen Dialyseregimes (ich mache Hämo-Heimdialyse). Ich möchte von irgendwelche Ärzte im Urlaub keine Änderungen meiner Dialyseparametern, vor allem keine Tests und Versuche, die meine Gesundheit schaden können.
"Man könnt ja mal versuchen..... " .. Diesen Satz widerspreche ich auf das Härteste. Keine Versuche im Urlaub. Nur mit Zustimmung seines Nephrologen im Heimatdialysezentrums abklären!

Lassen Sie sich von meinen Urlauben mit Dialyse inspirieren!

Snapshot (Kalifornien - USA, 2008)

Nun steht nichts mehr im Wege, einen erholsamen Urlaub, vor allem auch die Dialysebehandlung - like at home - ohne Stress, und hoffentlich ohne einen Gesundheitsschaden zu erleben, zu genießen.

Hurgada, E.M.S. Dialyse

Antalya, OLBIA Dialyse

Los Angeles, DAVITA Dialyse

Heraklion, MESSOGEIOS Dialyse

Snapshot (Karibik, 2004)

Schw. Shaheera (Headnurse in der E.M.S. Dialyse in Hurgharda)

 

Snapshot (Krüger National Park, 2010)

 

Snapshot (Kamelritt Belek)

 

 

Link Adressen für die Dialysesuche im Urlaub

Verzeichnis der Dialysezentren Deutschlands

Weltweite Dialysen

Die besten Dialysezentren in den USA (Ranking)

Verzeichnis der Dialysezentren in den USA

Verzeichnis der Dialysezentren in Frankreich

Verzeichnis der Dialysezentren in Italien

Verzeichnis: Dialyse und Kreuzfahrten

Verzeichnis der Dialysezentren in der Türkei

 

N E U - auf meiner Urlaubsdialyse Webseite:

Eigene Veröffentlichungen, eigene Fotos und recherchierte Daten unterliegen dem Urheberrecht. Weitergabe oder sonstige Nutzung (ausschließlich der eigenen Weiterbildung) erfordert eine Erlaubnis des Autors.

gefunden in Kleine Zeitung vom 26.03.2015

Reisen ist für Nierenkranke möglich und wichtig!

Erste-Hilfe-Stellen, medizinisches Fachpersonal, ein Dialyse-Zentrum: viele Einrichtungen und eine solide Organisation, um die Gesundheit aller zu schützen.

... weiter lesen

Foto © Bibione Live

gefunden in VdK-Zeitung Ausgabe Juli / August 2013

Trotz Dialyse in den Urlaub fahren
(Thomas und Beate Lehn)

Reisen ist für Nierenkranke möglich und wichtig!

 

Alle meine fachlichen Inhalte habe ich mit größter Sorgfalt recherchiert und erstellt. Dennoch kann ich für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität keine Gewähr übernehmen und schließe Haftung für Schäden, die durch meine Informationen aus dem Inhalt dieser Webseiten zustande kommen, grundsätzlich aus. Ich bin selbst langjähriger Dialysepatient und meine Erfahrung, die ich in den Dialysezentren gemacht habe und hier wiedergebe, ist meine persönliche objektive Meinung. Thomas Lehn

 
   

   © 2009 2015 by Thomas Lehn •  Thomas.Lehn@online.de